Das Wort und Spiel Ensemble
 

Eva Butzkies - Kostümdesign

 

Eva Butzkies studierte Kostdümdesign in Hannover und absolvierte ihr Praxissemester bei der Glyndebourne Festival Opera in England.

Von 2003 bis 2005 war Eva Butzkies als Kostümassistentin am Theater Basel engagiert. Seit 2005 ist sie freischaffende Kostümbildnerin für diversen Oper-, Tanztheater- und Schauspiel-Produktionen. Am Theater Basel etwarf sie die Kostüme u.a. für «Fucking Amal» und «Dido und Aeneas» (Inszenierung: Sebastian Nübling), «Hexenjagd», «Heidi», «Utopia“ (Inszenierung: Florentine Klepper) und zuletzt «Così fan tutte» (Inszenierung: Calixto Bieito) und «Hamlet» (Inszenierung: Patrick Gusset) im Jungen Schauspiel.

Ausserdem entwarf sie Kostüme für den Kurzfilm «Beckenrand» (Inszenierung: Michael Koch, 2005, Nominierung für den Schweizer Filmpreis), für diverse Tanzprojekte in Zürich und Winterthur, die Oper «Eugen Onegin» (Prinzregententheater München 2006 und Opernhaus Halle 2008), die Freilichtspektakel «Don Quixote – The Making of Dreams» 2008 und „«Cyclope» 2012 und 2014 in Biel, Basel und Winterthur sowie diverse Projekte am Vorstadttheater Basel u.a. «Räuber», «Vlad Dracul», «Bambi», «Kopf hoch, tanzen!», sowie diverse Einzelproduktionen der freien Szene, vor allem in der Schweiz.

Zuletzt waren ihre Kostüme für das nationale Theatergrossprojekt „1918.CH – 100 Jahre Landesstreik“ in Olten zu sehen.


Assistenz Kostümdesign
Stefanie Gundi (Leitung)
Julia Ambord, Christine Albrecht